Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Datenschutzerklärung
ÖGJ

Bildungs- und Gedenkreise: Holocaust in Polen

Von 1. bis 8. Februar 2019 besuchst du gemeinsam mit der ÖGJ Gedenkstätten des Holocaust in Polen- Melde dich jetzt an!

Vor mehr als 70 Jahren hat das furchtbarste Verbrechen der Menschheitsgeschichte stattgefunden: die Shoa, die von den Nazis organisierte systematische Auslöschung des jüdischen Volkes.

Die Österreichische Gewerkschaftsjugend veranstaltet seit über 20 Jahren Bildungsreisen zu einigen der Brennpunkte dieser entsetzlichen Ereignisse: Majdanek, Belzec und Auschwitz.

Die Reise ist vor allem für Jugendliche gedacht, die nächsten Generationen sollen erfahren, was damals geschehen ist. Natürlich tragen sie keine Schuld daran, aber es gibt für uns alle die Verantwortung, dass dergleichen nie wieder geschieht.

Das ist einer der Beiträge, die die Gewerkschaftsjugend im Kampf gegen Rassismus, Rechtsextremismus und Faschismus leisten: Bildung, Wissen, Aufklärung.

Programm:

Freitag, 1. Februar:

Vorbereitungsabend (Jugendgästehaus Brigittenau)

Samstag, 2. Februar:

Gemeinsame Fahrt von Wien nach Lublin (Busreise)

Abfahrtsort und –zeit wird den TeilnehmerInnen rechtzeitig bekannt gegeben

Sonntag, 3. Februar:

Historische Stadtbesichtigung Lublin

Gemeinsames Mittagessen

Montag, 4. Februar:

Besichtigung der Gedenkstätte Majdanek

Dienstag, 5. Februar:

Fahrt von Lublin nach Oswiecim

Auf dem Weg Besichtigung der Gedenkstätte Belzec

Mittwoch, 6. Februar:

Besichtigung der Gedenkstätten Auschwitz und Auschwitz Birkenau

Fahrt nach Krakau. Gemeinsames Abendessen in einem jüdischen Lokal

Donnerstag, 7. Februar:

Historische Stadtbesichtigung Krakau

Gemeinsames Abendessen

Freitag, 8. Februar:

Heimreise Krakau – Wien

Anmeldung:

Das Anmeldeformular findest du auf unserer Website: www.oegj.at/bildungsreise

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

Instagram

> FOLGEN
Facebook
> LIKEN
Twitter

Artikel weiterempfehlen